Was Sie über die Verschiebung des Asien-Pokals wissen müssen

Cricket-Fans jeden Alters fiebern dem jährlichen Asien-Pokal mit Spannung entgegen. Ursprünglich für September geplant, wurde diese Veranstaltung nun aufgrund verständlicher gesundheitlicher Bedenken verschoben. Es besteht kein Zweifel daran, dass solche Nachrichten ein wenig enttäuschend sein werden, aber Cricket ist nur eine von unzähligen Sportarten, die in letzter Zeit solche Veränderungen erfahren haben. Daher müssen die Fans auch in naher Zukunft geduldig bleiben. Genau diese Haltung hat auch der Asian Cricket Council (ACC) in jüngster Zeit eingenommen. Was haben wir also bisher gelernt, und wird dieser Sport im kommenden Jahr zur Normalität zurückkehren? Auch wenn niemand die Zukunft vorhersagen kann, so gibt es doch einige logische Schlussfolgerungen, die wir vielleicht ziehen können.Ein Wechsel des AustragungsortesPakistanund die Vereinigten Arabischen Emirate sollten ursprünglich den Asien-Pokal 2021 mit dem Schlauch abspritzen, und unzählige Fans haben sich darauf gefreut, was auf sie zukommen könnte.

Offensichtlich sind solche Pläne jetzt abgesagt worden. Nach den jüngsten Meldungen des ACC wird Sri Lanka stattdessen im Jahr 2021 Austragungsort des Turniers sein. Es wird auch angenommen, dass der Asien-Pokal 2022 unter der Leitung des pakistan Cricket Board nach Pakistan zurückkehren könnte. Der ACC erklärte ebenfalls, dass er optimistisch sei, dass der Twenty20-Wettbewerb in Sri Lanka ohne weitere Verzögerungen stattfinden kann. Mannschaften aus Indien, Sri Lanka und Pakistan werden alle anwesend sein. Könnten jedoch selbst diese Pläne in Frage gestellt werden? Das ist die Frage, die in den kommenden Monaten bei den Fans sicher ein großes Gewicht haben wird.

Eine Partie Watch and WaitCricketist ein Spiel, das sich durch Ausgeglichenheit, Kontrolle und Geduld definiert. Es ist daher nur folgerichtig, dass der Asiatische Cricket-Rat bei der Entscheidung über die Zukunft des Asien-Pokals die gleiche Haltung eingenommen hat. Sicherlich muss es sehr schwierig gewesen sein, zu der Entscheidung zu kommen, dass das Jahr 2021 abgesagt werden muss. Tatsache ist jedoch, dass Gesundheit und Sicherheit immer an erster Stelle stehen. Natürlich ist es ziemlich schwierig vorherzusagen, ob der Wettbewerb 2021 wie geplant stattfinden wird. Obwohl Sri Lanka nicht so stark betroffen ist wie einige andere Nationen, dominiert immer noch die Angst vor einer so genannten "zweiten Welle".

Aus diesem Grund sollten Fans, die sich auf dem Laufenden halten wollen, sich für zuverlässige Nachrichtenquellen wie Comeon India entscheiden. Sie können ebenfalls eine Vielzahl anderer Sportarten verfolgen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben. Die gute Nachricht ist, dass die Cricket-Wettbewerbe zweifellos zurückkehren werden und die Öffentlichkeit wieder in den Genuss all dessen kommen wird, was diese spannende Sportart zu bieten hat. Aus diesem Grund werden etwaige Verzögerungen, die auftreten können, wahrscheinlich kurzfristige Probleme darstellen. In der Zwischenzeit können wir voll und ganz davon ausgehen, dass die Spieler selbst weiter trainieren werden, damit sie den Fans bei ihrer Rückkehr auf das Spielfeld das Gefühl eines rasanten Wettkampfes vermitteln können.